Verstorbener Erntehelfer mit Corona Ein Leben für den Spargel

Die Bundesregierung hat mit Arbeitskräften aus Osteuropa die Spargelernte gesichert. Nun ist ein rumänischer Erntehelfer nach einer Corona-Infektion gestorben. Ein Besuch beim Betrieb.
Rumänische Spargelstecher im brandenburgischen Beelitz

Rumänische Spargelstecher im brandenburgischen Beelitz

Emmanuele Contini/ imago images
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts
Wohncontainer des Bad Krozinger Spargelbetriebs

Wohncontainer des Bad Krozinger Spargelbetriebs

Nils Klawitter/ DER SPIEGEL
Für die Unterbringung in den Containern zahlen die Saisonarbeiter acht Euro pro Tag

Für die Unterbringung in den Containern zahlen die Saisonarbeiter acht Euro pro Tag

Nils Klawitter/ DER SPIEGEL
Mehr lesen über