Bank of America Die 850-Milliarden-Dollar-Maschine

Die Bank of America übernimmt den kleineren Konkurrenten FleetBoston Financial für knapp 47 Milliarden Dollar. Das Institut steigt damit zur zweitgrößten US-Bank auf.


FleetBoston Financial in Boston: Neuer Finanzriese entsteht
AP

FleetBoston Financial in Boston: Neuer Finanzriese entsteht

New York - Bank of America biete im Rahmen der vereinbarten Transaktion für jede FleetBoston-Aktie 45 Dollar, teilte das nach Vermögenswerten bislang drittgrößte US-Geldhaus am Montag mit. FleetBoston-Aktionäre erhielten 0,5553 Bank-of-America-Aktien für jedes FleetBoston-Papier.

An der Wall Street wurde der Deal mit Überraschung aufgenommen. Gemeinsam werden die beiden Institute Vermögenswerte im Wert von 850 Milliarden Dollar verwalten. Bank of America hat eine Marktkapitalisierung von rund 121 Milliarden Dollar und verwaltet ein Vermögen von 660 Milliarden. Fleet, Nummer Sieben unter den TopTen-US-Banken kommt auf eine Marktkapitalisierung von 33 Milliarden und ein verwaltetes Vermögen von 190 Milliarden Dollar. Die FleetBoston-Aktie stieg in Frankfurt auf die Übernahme-Meldung hin um mehr als 30 Prozent.

Bank of America zahlt einen Aufschlag von mehr als 41 Prozent gemessen an dem Schlusskurs der FleetBoston-Titel vom Freitag. Das fusionierte Unternehmen wird in den USA hinter Citigroup Chart zeigen auf Platz Zwei aufrücken und damit J.P. Morgan Chase & Co. verdrängen. FleetBoston ist nach Vermögenswerten das siebtgrößte Bankhaus in den USA.

Der Kauf solle im ersten Halbjahr 2004 abgeschlossen werden, teilte die in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ansässige Bank of America mit. Chef des Unternehmens solle der bisherige Bank-of-America-Chef Kenneth Lewis werden. Chairman werde der bisherige FleetBoston-Chef Chad Gifford. Das Direktorium werde zwölf Mitglieder von der Bank of America und sieben von FleetBoston enthalten.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.