Glyphosat Bauern sprühen weniger Pflanzenschutzmittel

So wenig Pflanzenschutzmittel wie 2019 wurden zuletzt vor 20 Jahren versprüht. Der WWF kritisiert diesen Rückgang als unzureichend - während Ernährungsministerin Klöckner Glyphosat & Co. für unabdingbar hält.
Ein Bauer sprüht Pflanzenschutzmittel gegen Unkraut auf ein Weizenfeld (Archivbild)

Ein Bauer sprüht Pflanzenschutzmittel gegen Unkraut auf ein Weizenfeld (Archivbild)

Foto: Daniel Bockwoldt / DPA
caw/dpa-AFX/AFP