Bauwirtschaft Rückt Streik näher?

Bis 12 Uhr muss ein Kompromiss gefunden werden, sonst droht Streik. Aber bei den Schlichtungsverhandlungen im Bau-Tarifstreit war auch am frühen Samstagmorgen noch kein Durchbruch in Sicht.


Läuft bald nichts mehr am Bau?
DPA

Läuft bald nichts mehr am Bau?

Berlin - Um zu einer Einigung zu kommen, müssten bei den Gesprächen in Berlin noch mehrere schwierige Themen bewältigt werden, hieß es aus Verhandlungskreisen. Die Schlichtungsstelle unter Vorsitz des CDU-Politikers Heiner Geißler hat noch bis 12.00 Uhr Zeit, den ersten bundesweiten Bauarbeiter-Streik seit 1949 zu verhindern.

Die für einen Streik erforderliche Urabstimmung kann nach Angaben der IG Bauen-Agrar-Umwelt bereits am kommenden Montag, der Streik Mitte Juni beginnen. Die Arbeitgeberseite hatte zuletzt ein Angebot von "deutlich über einem Prozent" vorgelegt, das die IG BAU aber als unzureichend ablehnte. Die IG BAU war mit einer Forderung von 4,5 Prozent mehr Lohn für ein Jahr in die Verhandlungen gegangen. Geißler hatte die Frist für eine friedliche Einigung in der Nacht zum Donnerstag verlängert.

Die Tarifverhandlungen um mehr Geld für die rund 950.000 Beschäftigten waren am 3. Mai in Frankfurt am Main für gescheitert erklärt worden, nachdem sich Arbeitgeber und Gewerkschaft nicht über eine Reform der Lohngruppenregelung geeinigt hatten.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.