Bochum Nokia schließt Werk - 2300 Arbeitsplätze fallen weg

Es ist der zweite große Schlag für die Mobilfunkbranche im Ruhrgebiet: Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia will die Produktion in Bochum einstellen und den Standort schließen. 2300 Beschäftigte verlieren ihren Job.