Börse am Morgen T-Aktie leicht erholt

Bankenwerte im Dax notieren zum Handelsauftakt stark. Die T-Aktie profitiert von der Meldung, dass der Konzern seine Anteile an Kabelgesellschaften für zwei Milliarden Dollar verkaufen wird.


Frankfurt am Main - Die deutschen Aktienmärkte starteten leicht im Plus. Der Dax legte 0,4 Prozent zu auf 6302 Punkte. Die Wachstumswerte im Nemax 50 fielen zunächst ins Minus, drehten dann aber leicht in den grünen Bereich und standen bei 2083 Zählern. Damit zeigte die nachbörslich vermeldete Gewinnwarnung des US-Computerherstellers Sun Microsystems bislang nur wenig Wirkung.

Die Bankenwerte im Dax machten zum Handelsauftakt das Rennen. Die HypoVereinsbank führte dabei die Gewinnerliste mit Zuwächsen von 1,46 Prozent an. Commerzbank-Titel steigerten sich um 1,21 Prozent. Die Aktien der Deutsche Bank verzeichneten ein Kursplus von 1,05 Prozent.

Die Deutsche Telekom will ihre restlichen Anteile an Kabelgesellschaften für rund zwei Milliarden Dollar an ein Konsortium verkaufen und damit die Schuldenlast weiter drücken. Die T-Aktie legte zuletzt rund 0,8 Prozent auf 25,48 Euro zu.

Schwächster Titel bei den Standardwerten waren die Papiere von Siemens mit Kursabschlägen von 1,67 Prozent. Einen schlechten Start erwischten auch die DaimlerChrysler-Aktien. Die Autotitel verbilligten sich um 0,73 Prozent auf 54,30 Euro.

"Die Daimler-Aktie ist ja in den vergangenen Wochen sehr gut gelaufen, da sind Gewinnmitnahmen normal", sagte Wolfgang Albrecht, Analyst bei der Landesbank Baden-Württemberg. Der Aufschwung sei zu schnell gewesen, um ohne Rückschläge weiterzugehen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.