Börse Markt konsolidierte sich - ein bisschen

Lange hatte der Markt darauf gewartet. Nach wochenlangem Anstieg ohne große Korrekturen hat der deutsche Aktienmarkt am Montag den Rückwärtsgang eingelegt. Der Dax schloss mit 151,55 Punkten oder zwei Prozent leichter bei 7587,13 Zählern. Am Neuen Markt verlor der Nemax-50 rund 3,7 Prozent auf 8083,02 Punkte

Frankfurt am Main - "Wir haben heute eine Konsolidierung gesehen und das tut dem Markt gut", charakterisierte Aktienhändler Nikolas Rothley von der Baden-Württembergischen Bank in Stuttgart die unaufgeregte Reaktion der Marktteilnehmer auf den Kurseinbruch. Allerdings sei der Einbruch verglichen mit den Zuwächsen der letzten Wochen "relativ moderat" verlaufen.

Eine Erholung an der Leitbörse Wall Street hatte dem Dax dabei am Nachmittag leichte Unterstützung verschafft und die teils heftigen Verluste begrenzt. Der Dow Jones Index überschritt in New York wieder die Marke von 10.000 Punkten und präsentierte sich am frühen Abend rund 1,5 Prozent fester als nach dem Einbruch am Freitag.

Konsumwerte und Chemietitel erwiesen sich in Frankfurt gegenüber dem negativen Trend als standhaft. Sie hatten vom Kursaufschwung im Dax der letzten Monate kaum profitiert, sagte Rothley. Neben der Aktie von DaimlerChrysler trotzten die Konsumwerte Karstadt und adidas Salomon hartnäckig der Talfahrt. Karstadt beendeten den Handel mit einem Plus von 7,23 Prozent oder 2,17 Euro bei 32,20 als Tagesgewinner. Adidas Salomon legten als zweitplatzierte Aktie 2,78 Euro oder 5,5 Prozent auf 52,98 zu.

DaimlerChrysler profitierten von ihrer Rekordbilanz für 1999 und gewannen 2,4 Prozent oder 1,60 auf 67,40 Euro. Größte Verlierer im Dax waren Fresenius Medical Care, die knapp sieben Prozent oder 5,70 Euro auf 76,50 Euro abgaben. Auch Börsenneuling Epcos und die Siemens-Aktie gaben stark im Kurswert nach.

Der Nebenwerte-Index M-Dax fiel gegenüber dem Vortag unerheblich um 1,65 Punkte auf 4179,44 Punkte.

Der Kurs des Euro ist am Montag weiter gefallen. Die EZB legte den Referenzkurs auf 0,9639 (Freitag: 0,9813) US-Dollar fest. Für den Dollar ergibt sich damit ein Kurs von 2,0291 (Freitag: 1,9931) Mark.

Der Rentenmarkt tendierte schwach. Der Rex verlor 0,5 Prozent oder 0,5187 auf 109,7726 Punkte. Die Umlaufrendite wurde mit 5,31 (5,23) Prozent festgestellt.