Börse Siemens und Töchter im Höhenflug

Die deutschen Aktien haben nach einem positiven Auftakt den Handelstag im Minus beendet. Der Dax fiel am Freitag um 0,63 Prozent auf 7232,42 Zähler. Der Nemax-50 gab um 0,8 Prozent auf 5677,37 Punkte nach.


Frankfurt am Main - "Der Handelstag war von den Technologiewerten geprägt", erklärte ein Düsseldorfer Händler. Die Aktien von Siemens setzten sich schon früh nach einer positiven Einschätzung des Chipsektors durch amerikanische Investmentbanken an die Spitze im Dax. Die Aktie schloss mit einem Zuwachs von 2,42 Prozent bei 169,92 Euro. "Die Aktie ist heute so stark, weil sich Anleger nach dem Ende der UMTS-Auktion mehr für die Lieferanten von Netzwerken interessieren", sagte Technologie-Analyst Theo Kitz von der Privatbank Merck Finck & Co. Folgerichtig gab es Verluste bei den T-Aktien. Die Deutsche Telekom büßte um 2,46 Prozent auf 46,03 Euro ein.

Auch die Siemens-Töchter Epcos und Infineon lagen bei guten Umsätzen deutlich mit 1,3 bzw. 1,4 Prozent im Plus. SAP hielten ihre frühen Kursgewinne mit plus 0,24 Prozent bei 268,79 Euro.

Schering-Aktien vergrößerten bis Handelsschluss die Kursverluste. Sie gingen mit minus 2,48 Prozent auf 64,40 Euro aus der Börsenwoche. Bei einem Kurs über 65 Euro hätten Gewinnmitnahmen eingesetzt, hieß es.

Am Frankfurter Neuen Markt standen die Aktien von MobilCom im Zentrum des Interesses. Die Aktie verlor nach dem Kursanstieg vom Vortag am Freitag 8,33 Prozent auf 109 Euro. Analysten erwarten in den kommenden Monaten Verluste durch den Erwerb der UMTS-Lizenzen.

Der Rentenmarkt tendierte kaum verändert. Mit 105,54 Punkten lag der Bund-Future mit 0,1 Prozent leicht im Plus. Der Rentenmarktindex Rex blieb nahezu unverändert bei 109,71 Zählern. Die Umlaufrendite betrug wie am Vortag 5,30 Prozent.

Die EZB setzte den Euro-Referenzkurs auf 0,9127 (Donnerstag: 0,9140) Dollar fest. Ein Dollar kostete damit 2,1429 (2,1399) Mark.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.