Börsen-Atempause Dax stoppt seine Talfahrt

Nach einer Nerven aufreibenden Woche können Aktien-Anleger heute durchatmen: Die Börsen in Asien schlossen im Plus, auch mit dem Dax geht es im frühen Handel aufwärts.


Frankfurt am Main – Ob es nur eine Atempause oder der Beginn einer Erholung ist, muss sich noch erweisen. Aber immerhin: Unterstützt von Kursgewinnen an den asiatischen Börsen ist der Dax Chart zeigen am Dienstag höher in den Handel gestartet. Er eröffnete 0,8 Prozent im Plus bei 6585 Punkten und stoppte damit seine jüngste Talfahrt.

Börsenanzeige in Frankfurt (Ende Februar): Den Asien-Schock nach einer Woche verdaut?
AP

Börsenanzeige in Frankfurt (Ende Februar): Den Asien-Schock nach einer Woche verdaut?

Spekulationen über einen Verkauf der Chrysler-Finanzsparte ließen die Aktien von DaimlerChrysler Chart zeigen um zwei Prozent steigen. Der Autobauer prüft einem Zeitungsbericht zufolge im Zuge der möglichen Abspaltung der US-Tochter Chrysler auch einen Verkauf von deren Finanzsparte. Zudem hob Goldman Sachs Chart zeigendas Kursziel für die Papiere von DaimlerChrysler an. Von einer Hochstufung auf "Buy" durch Goldman Sachs profitierten die Papiere des Reifenherstellers Continental Chart zeigen, die sich um 1,7 Prozent verteuerten.

Die im MDax Chart zeigen notierten Aktien des Flughafenbetreibers Fraport Chart zeigen gaben angesichts einer enttäuschenden Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2,8 Prozent nach. Gefragt waren dagegen die Titel des MDax-Aufsteigers Symrise, die 2,3 Prozent gewannen. Der Duftstoffehersteller rückt wie erwartet für den von UCB übernommenen Pharmakonzern Schwarz Pharma Chart zeigenin auf. Im TecDax Chart zeigen werde Evotec Chart zeigen durch BB Medtech ersetzt, wie die Deutsche Börse Chart zeigenam Montagabend mitteilte. Die Neuordnung gelte zum 19. März. Schwarz Pharma wechsele in den SDax Chart zeigen und ersetze dort die Aktie von Highlight Chart zeigen.

In Asien hatten sich die Märkte nach mehrtätigen Kursverlusten wieder etwas erhilt. Der Nikkei Chart zeigen-Index in Tokio schloss 1,22 Prozent im Plus und machte damit ein Drittel der Vortagesverluste gut.

In Shanghai, wo ein Kurssturz in der vergangenen Woche weltweit bei Anlegern für Verunsicherung gesorgt hatte, legte der SSE Composite rund zwei Prozent zu.

In New York hatte die Wall Street am Montag nach Handelsschluss in Europa ins Minus gedreht. Der Dow Jones Chart zeigen-Index verlor 0,5 Prozent, der Nasdaq Chart zeigen gab 1,2 Prozent nach.

itz/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.