Börsen-Turbulenzen Glos sieht keinen Grund zur Panik

Die Aktienmärkte sind in Aufruhr, trotzdem mahnt Wirtschaftsminister Glos zu Gelassenheit. Die deutsche Konjunktur sei stabil, die Zahl der Arbeitslosen werde sogar um 330.000 zurückgehen. Ihre Wachstumsprognose schraubt die Bundesregierung allerdings runter.

Jahreswirtschaftsbericht 2008 - Veränderungen in Prozent

2006 2007 Prognose 2008
Wirtschaftswachstum +2,9 +2,5 +1,7
Zahl der Erwerbstätigen +0,6 +1,7 +0,7
Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer +0,9 +1,3 +2,4
Inlandsnachfrage +1,9 +1,1 +1,4
Export +12,5 +8,3 +5,8
Import +11,2 +5,7 +5,9
Arbeitslosigkeit (Quote) 10,8 9,0 8,2
Quelle: Bundesregierung