Börsenschluss Dax verliert über 100 Punkte

2. Teil: Dax: T-Aktie ist der größte Verlierer – BHW im Höhenflug


T-Aktie ist der größte Verlierer im Dax

Die Aktien der Deutschen Telekom Chart zeigen führten die Liste der Verlierer im Dax mit einem Abschlag von knapp vier Prozent auf 15,21 Euro an. Am Freitag endet die Frist des Bundeskartellamtes für Änderungsvorschläge des US-Konzerns Liberty Media zur ablehnenden Haltung der Kartellwächter beim angestrebten Kauf der Kabelsparte der Deutschen Telekom. Nach jüngsten Äußerungen des Liberty-Chefs John Malone will Liberty keine neuen Vorschläge unterbreiten. "

Deutliche Abschlägen gab es auch bei Technologiewerten. Siemens Chart zeigen , Epcos Chart zeigen und Infineon Chart zeigen verloren bis zu 3,2 Prozent.

Lufthansa-Titel Chart zeigen büßten 1,6 Prozent auf 17,20 Euro ein. Bei der am Freitag ausgelaufenen Urabstimmung unter den Piloten der Lufthansa-Tochter CityLine hatten sich die Flugzeugführer den Angaben zufolge für Streiks als Möglichkeit zur Durchsetzung von Gehaltsanhebungen ausgesprochen.

Einzige Gewinner im Dax-30 waren Adidas Chart zeigen , MAN Chart zeigen und Degussa Chart zeigen , die leicht zulegten.

Im MDax kletterten die Papiere des Baufinanzierers BHW Holding Chart zeigen um mehr als 15 Prozent auf 21,98 Euro. Zuvor war von dem Unternehmen auf die geplante Sekundär-Platzierung von BHW-Aktien mit Verweis auf die schwache Marktverfassung verzichtet worden. Händler sagten, der Kurs steige, weil viele Investoren im Vorfeld der Platzierung massiv mit geliehenen BHW-Aktien auf fallende Kurse spekuliert hatten. Nun müssten sie ihre Positionen glattstellen, um eigene Verluste zu begrenzen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.