Boykott Venezuela kappt Exxon die Ölzufuhr

Der Kampf ums schwarze Gold eskaliert in Venezuela: Präsident Chávez dreht Exxon den Ölhahn zu. Der US-Konzern hatte zuvor venezolanische Konten einfrieren lassen, weil Chávez die Ölfelder zwangsverstaatlicht hatte.


Caracas - Venezuelas Präsident Hugo Chávez macht seine Drohung wahr: Die staatliche venezolanische Ölgesellschaft Petroleos de Venezuela (PDVSA) hat nach eigenen Angaben den Verkauf von Rohöl an den amerikanischen Ölkonzern Exxon Mobil Chart zeigen eingestellt und alle Handelsbeziehungen zu dem Unternehmen ausgesetzt.

Exxon-Bohrturm in Venezuela: Streit um Verstaatlichung von Ölfeldern

Exxon-Bohrturm in Venezuela: Streit um Verstaatlichung von Ölfeldern

Hintergrund ist der Streit um die Verstaatlichung von Ölfeldern des Konzerns. Chávez hatte im vergangenen Jahr alle ausländischen Konzerne gezwungen, ihre Anteile an den Feldern so weit abzutreten, dass die staatliche PDVSA auf einen Mehrheitsanteil von mindestens 60 Prozent kam.

Dagegen geht Exxon vor Gerichten in den USA, Großbritannien und den Niederlanden vor. Als Sanktion will Exxon Vermögenswerte der PDVSA einfrieren lassen. Ein britisches Gericht erließ im Januar bereits eine einstweilige Verfügung, mit der PDVSA-Werte in Höhe von gut zwölf Milliarden Dollar vorerst gesperrt wurden.

PDVSA bezeichnet das Vorgehen des US-Konzerns als "juristisch-wirtschaftliche Drangsalierung". Wenn in den USA venezolanisches Vermögen eingefroren werde, dann werde Venezuela kein Öl mehr in die USA liefern, sagte Chávez in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache. "Der gesetzlose Exxon Mobil wird uns nie wieder ausrauben." Exxon arbeite mit der Regierung in Washington zusammen und sei Teil einer weltweiten Konzernmafia.

Andere Ölfirmen verhalten sich bei ihren Geschäften in Venezuela weniger konfrontativ: Die Konzerne Chevron Chart zeigen, Total Chart zeigen, BP und Statoil Chart zeigen haben mit der Regierung Vereinbarungen ausgehandelt, um ihre Arbeit in den verstaatlichten Projekten als Minderheitspartner fortzusetzen.

Die USA sind größter Abnehmer venezolanischen Öls. Wie viel Öl PSVSA bislang an Exxon Mobil geliefert hat, ist nicht bekannt.

ssu/AFP/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.