Zur Ausgabe
Artikel 34 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DEUTSCHE BANK Breuer unter Untreueverdacht

aus DER SPIEGEL 37/2006

Neue Ermittlungen gegen den ehemaligen Vorstands- und späteren Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, Rolf Breuer: Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat ein Verfahren gegen den 68-Jährigen wegen des Verdachts der Untreue zu Lasten der Deutschen Bank eingeleitet. Hintergrund ist eine Beschwerde des ehemaligen Medienmanagers Leo Kirch bei der Ermittlungsbehörde. Breuer hatte die Kreditwürdigkeit des Deutsche-Bank-Kunden Kirch öffentlich in Frage gestellt - und ist deswegen zivilrechtlich bereits zu Schadensersatz verurteilt worden. Kirchs Anwälte von der Münchner Kanzlei Bub Gauweiler & Partner sehen darin jedoch auch eine Untreue gegenüber der Deutschen Bank - und die Staatsanwaltschaft sieht einen diesbezüglichen Anfangsverdacht. Der Grund: Durch die Äußerung sei das Institut in Misskredit gebracht worden, was einer Vermögensgefährdung gleichkomme.

Zur Ausgabe
Artikel 34 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.