Chrysler-Anteile Offener Streit zwischen Daimler und Cerberus

Keine Einigung beim Verkauf der restlichen Daimler-Anteile an Chrysler: Zwischen dem Stuttgarter Autohersteller und dem Finanzinvestor Cerberus ist es zu einem offenen Streit gekommen. Der Forderungen des Investors seien überhöht und "absolut unberechtigt", beschwert sich Daimler.
Mehr lesen über