Zur Ausgabe
Artikel 47 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

LUFTFAHRT Condor wirbt um Business-Kunden

aus DER SPIEGEL 52/2002

Ohne neue Jets will die Deutsche Lufthansa ihr weltweites Fernstreckennetz ausbauen - mit Hilfe ihrer früheren Chartertochter Condor. Vom nächsten Jahr an möchte die Ferienfluggesellschaft, die neuerdings unter der Dachmarke Thomas Cook Airline firmiert, erstmals im großen Stil Business-Kunden in ihre Flugzeuge locken, zu deutlich günstigeren Tarifen als ihre Mutter. Um ihre Urlaubsflieger auf Fernstrecken nach Orlando, Dubai, Bangkok oder Anchorage besser auszulasten, wollen die Touristikmanager das Sitzangebot ihrer aufgewerteten Comfort Class künftig wie eine Liniengesellschaft vermarkten - als Alternative zu teuren Business-Trips. Den Transport der Passagiere zum Startflughafen Frankfurt am Main soll die Lufthansa übernehmen. Preisbewusste Geschäftsreisende, denen reguläre Tickets zu teuer sind und die Wert auf breitere Sitze legen, können so ihr Budget schonen. Über spezielle Firmenverträge sollen auch Großunternehmen vom neuen Service des Lufthansa-Ablegers profitieren. Ein erstes Abkommen steht bereits kurz vor dem Abschluss - mit dem Siemens-Konzern.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 47 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.