Coronaimpfstoff AstraZeneca reduziert Liefermenge noch weiter

Statt 90 Millionen jetzt nur noch 30 Millionen Dosen: AstraZeneca wird der EU bis Ende März noch weniger Impfstoff liefern als bisher angekündigt. Auch bei Johnson & Johnson gibt es Lieferprobleme.
Knappes Gut: Impfstoff von AstraZeneca

Knappes Gut: Impfstoff von AstraZeneca

Foto: Gareth Fuller / dpa
bah/Reuters/dpa