Coronaimpfstoff Biontech und Pfizer liefern 100 Millionen Dosen zusätzlich an die EU

Biontech und Pfizer liefern zusätzlichen Coronaimpfstoff an die Europäische Union. Insgesamt umfasst die Liefermenge nach Angaben der Pharmaunternehmen damit 600 Millionen Dosen.
Biontech-Zentrale in Mainz: Viermal so viele Dosen wie im ersten Quartal

Biontech-Zentrale in Mainz: Viermal so viele Dosen wie im ersten Quartal

Foto:

onemorepicture / Thorsten Wagner / imago images/onemorepicture

Die Europäische Union hat mit den Pharmaunternehmen Pfizer und Biontech die Lieferung von zusätzlichen 100 Millionen Dosen Coronaimpfstoff vereinbart, wie beide Partner am Montag in Mainz mitteilten. Darin enthalten sind die 50 Millionen zusätzlichen Impfdosen, deren Lieferung die EU bereits vergangene Woche angekündigt hatte. Die Europäische Kommission hatte bereits zu Jahresbeginn eine Option auf diesen zusätzlichen Impfstoff vereinbart, die damit nun umgesetzt wird.

»Die zusätzlichen 100 Millionen Impfstoffdosen dieser Option werden die Beschleunigung der Impfkampagnen in der EU unterstützen«, erklärte Biontech-Vorstand Sean Marett. Die 600 Millionen Dosen deckten etwa zwei Drittel der europäischen Bevölkerung ab.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im zweiten Quartal sollen demnach 250 Millionen Dosen an die Europäische Union geliefert werden. Das sind viermal so viele Dosen wie im ersten Quartal.

mik/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.