Coronakrise Bundesregierung verschenkt Beatmungsgeräte ins Ausland

Zu Beginn der Corona-Pandemie hatte die Bundesregierung mehr als 26.000 Beatmungsgeräte geordert. Nun versucht sie, einen Teil der Bestellungen zu stornieren - und spendet Geräte für andere Länder.
Beatmungsgerät (mit Dummy-Puppe) in einem Berliner Krankenhaus

Beatmungsgerät (mit Dummy-Puppe) in einem Berliner Krankenhaus

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
DER SPIEGEL 37/2020
Zur Ausgabe Pfeil nach rechts
Mehr lesen über