Corona-Folgen Italien plant Haushaltsdefizit von mehr als zehn Prozent

Für den Wiederaufbau des vom Coronavirus besonders stark betroffenen Landes will die Regierung in Rom das Defizit um 55 Milliarden Euro anheben. Ein so hohes Haushaltsminus gab es zuletzt in den Neunzigerjahren.
Piazza del Popolo in Rom: Die Regierung will das Haushaltsdefizit um mehr als zehn Prozent anheben

Piazza del Popolo in Rom: Die Regierung will das Haushaltsdefizit um mehr als zehn Prozent anheben

Foto: ALBERTO PIZZOLI/ AFP
brt/dpa