Zur Ausgabe
Artikel 84 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

TECHNOLOGIE-WERTE Der Boom der Raumfahrtaktien

aus DER SPIEGEL 12/2001

Zu neuen Höhen schwingen sich die Aktienkurse der amerikanischen Raumfahrtunternehmen auf: Der Dow Jones US Aerospace Index ist seit seinem Tief im März vergangenen Jahres entgegen dem Trend von 150 auf 253 Punkte gestiegen. Die Marktkapitalisierung der teilweise stark spezialisierten Firmen liegt inzwischen über 140 Milliarden Dollar. »Viele der Firmen dieser Branche haben die Erwartungen der Wall Street übertroffen«, sagt der Raumfahrtanalyst Paul H. Nisbet von JSA Research, »zudem haben sie große Cash-Positionen aufgebaut, mit denen sie nun Übernahmen finanzieren, Schulden abbauen oder Aktien zurückkaufen können.« Andere Analysten bemerken, dass einige der zu Beginn der Asienkrise vor knapp drei Jahren stark gebeutelten Raumfahrtunternehmen oder -zulieferer derzeit unter oder nur knapp über ihren tatsächlichen Vermögenswerten notieren. Dazu zählen unter anderen Fansteel, Titanium Metals und Evans & Sutherland Computer. Anleger sollten sich vor einem Engagement jedoch genau über die jeweilige Firma informieren; schließlich haben sich viele der Raumfahrtunternehmen auf nur eines oder wenige Produkte spezialisiert - sie gelten deshalb als äußerst anfällig und spekulativ.

Zur Ausgabe
Artikel 84 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel