Zur Ausgabe
Artikel 34 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Deutsche Meiler für die Sowjets

aus DER SPIEGEL 40/1988

Bundeskanzler Helmut Kohl will auf seiner Moskau-Reise Ende Oktober einen deutsch-sowjetischen Atompakt unter Dach und Fach bringen. Die beiden Elektrokonzerne Asea Brown Boveri und Siemens wollen dazu noch vorher eine gemeinsame Firma zum Bau von Hochtemperaturreaktoren (HTR) gründen. Die beiden Unternehmen verfügen über Patente und Erfahrungen in dieser Technologie. Der von BBC gebaute HTR in Hamm-Uentrop ist seit vier Jahren in Betrieb; er ist nach Ansicht von Experten sicherer als die herkömmlichen Leichtwasserreaktoren. Helmut Kohl will mit Moskau ein Regierungsabkommen über die gemeinsame Errichtung von HTR-Meilern in der Sowjet-Union erreichen. Die Firmen wollen mit den Sowjets auch bei der Lieferung von Kernkraftwerken in Drittländer zusammenarbeiten.

Zur Ausgabe
Artikel 34 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.