SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

20. Juli 2000, 11:07 Uhr

Deutsche Post

Gottschalk in Gelb

Der Entertainer Thomas Gottschalk wird bald auf Postautos zu sehen sein und in allen Medien für die P-Aktie werben. Die Deutsche Post hat ihn als Werbefigur verpflichtet.

Werbung für die P-Aktie: Thomas Gottschalk
DPA

Werbung für die P-Aktie: Thomas Gottschalk

Unterföhring bei München - Gemeinsam mit seinem Bruder wird Thomas Gottschalk das tun, was Manfred Krug bei der Telekom getan hat: Er wird dafür werben, die Post-Aktie zu zeichnen, die am 6. November an die Börse in Frankfurt gebracht werden soll.

In den Fernsehspots soll sich Gottschalk mit seinem Bruder Christoph über die neue P-Aktie unterhalten. Dieser ist für die seriöse Seite der Werbekampagne zuständig, berichtet "Bild". Thomas Gottschalk, der bisher vor allem für Haribo und McDonald's warb, gibt offen zu, wenig von Aktien zu verstehen: "Wenn man mir Kompetenz in Börsenfragen abnehmen würde, hätte ich etwas falsch gemacht".

Die Deutsche Post lässt sich den Spaß mit Gottschalk rund 100 Millionen Mark kosten. Ein entsprechender Vertrag wurde mit der Dolce Media getroffen, an der die Gottschalk-Brüder mit 40 Prozent beteiligt sind. Größter Aktionär von Dolce Media ist der TV- und Merchandising-Anbieter EM.TV.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung