Deutschlands teuerste Lagen Hier kostet die Miete 260 Euro - pro Quadratmeter

Preisschock für Deutschlands Einzelhändler: In den Top-Lagen der Innenstädte steigen die Mieten kräftig, oft müssen die Geschäftsleute mehr als 200 Euro pro Quadratmeter zahlen. SPIEGEL ONLINE nennt die teuersten Städte.

Die Top-Lagen - Deutschlands höchste Mieten

Rang Stadt, Straße Miete 2006* Miete 2007*
1 München, Kaufingerstraße 250 260
2 Frankfurt am Main, Zeil 220 225
3 Stuttgart, Königstraße 205 210
4 Köln, Schildergasse 195 205
5 Berlin, Tauentzienstraße 180 200
6 Düsseldorf, Königsallee 185 200
7 Hamburg, Spitalerstraße 190 195
8 Dortmund, Westenhellweg 180 190
9 Hannover, Georgstraße 150 160
10 Münster, Ludgeristraße 137 138
11 Mannheim, Planken 130 130
12 Wiesbaden, Kirchgasse 125 125
13 Freiburg, Kaiser-Joseph-Straße 112 115
14 Leipzig, Petersstraße 115 115
15 Nürnberg, Karolinenstraße 110 115
16 Bremen, Obernstraße 110 110
17 Heidelberg, Hauptstraße 105 105
18 Bielefeld, Bahnhofstraße 95 100
19 Dresden, Prager Straße 100 100
20 Essen, Kettwiger Straße 100 100
21 Mainz, Am Brand 100 100
22 Darmstadt, Ernst-Ludwig-Straße 95 95
23 Ulm, Hirschstraße 92 95
24 Würzburg, Schörnbornstraße 92 95
25 Bonn, Remigiusstraße 92 94
* Monatliche Spitzenmieten in Euro/Quadratmeter
(Neuvermietung, 100m², 6m Front)
Quelle: Kemper's