Zur Ausgabe
Artikel 26 / 77

Die größten und teuersten Hotels

*
aus DER SPIEGEL 32/1985

Das Frankfurter Inter-Continental und das ebenfalls in der Main-Metropole angesiedelte Sheraton sind die umsatzstärksten Hotels der Bundesrepublik. Danach folgen die Münchner Häuser Bayerischer Hof und Hilton. Das ergab eine Umfrage der »Neuen Gastronomischen Zeitschrift« unter den westdeutschen Hotels. Gemessen am Umsatz pro Bett steht allerdings Brenners Parkhotel in Baden-Baden auf Platz eins. Es folgt das Stuttgarter Hotel Graf Zeppelin. Die Frankfurter Umsatzriesen Inter-Continental und Sheraton liegen in dieser Tabelle nur auf dem 39. und 44. Platz.

Zur Ausgabe
Artikel 26 / 77
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.