Zur Ausgabe
Artikel 43 / 117

Die Hoechst AG

aus DER SPIEGEL 1/1996

wird seit 1994 von Jürgen Dormann geführt. Damals war das Image des Chemie-Riesen nach einer Reihe von Unfällen angeschlagen. Dormann, 55, begann den Multi neu zu strukturieren und änderte die restriktive Informationspolitik seines Vorgängers Wolfgang Hilger. Bei Hoechst stieg der Volkswirt 1963 als Trainee ein, 1987 wurde er Finanzvorstand des größten deutschen Chemieunternehmens. Die neue Politik zeitigte letzten Mittwoch Wirkung, als giftiges Glykol aus einem Werk austrat: Hoechst informierte prompt.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 43 / 117
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.