Zur Ausgabe
Artikel 29 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Digitalisierung in Deutschland "Auf allen Indizes sieht's einfach scheiße aus"

In der Wirtschaftswelt von morgen entscheidet die Software über den Erfolg. Schlecht für Deutschland: Die Ingenieurskunst verliert an Bedeutung.
aus DER SPIEGEL 42/2018
Digitalexperte Bornschein

Digitalexperte Bornschein

Foto: Jonas Holthaus / Laif

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Christoph Bornschein muss nicht lange überlegen. "Drei minus." So bewertet er den Stand der Digitalisierung in Deutschland. "Mit diesem Schnitt macht man sein Abi", sagt er. "Aber man spielt nicht mehr in den 'Top sieben' der wichtigsten Industrienationen mit."

Dann denkt er doch noch einmal kurz nach. "Auf allen Indizes, die man sich angucken kann, sieht's einfach scheiße aus", sagt er schließlich. Eine Drei minus im Schnitt wäre deshalb vielleicht zu positiv, "weil man damit noch bestehen würde. Vielleicht ist es eher eine Vier minus".

Somit wäre Deutschland durchgefallen in der digitalen Reifeprüfung.

Ein hartes Urteil. Es kommt von einem Mann, der mit seinem roten Wuschelkopf aussieht wie ein Bruder des Popmusikers Ed Sheeran und führende Vertreter von Konzernen schon mal in Shorts empfängt. Die suchen seinen Rat, denn Bornschein, 35, Chef und Gründer der Berliner Digitalberatung TLGG (Torben, Lucie und die gelbe Gefahr) gilt als einer der digitalen Vordenker des Landes.

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 29 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.