Zur Ausgabe
Artikel 37 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

HANDEL Discounter auf Wachstumskurs

aus DER SPIEGEL 6/2007

Trotz verbesserter Konsumstimmung der Verbraucher sind die Billigketten auch im vergangenen Jahr wieder deutlich stärker gewachsen als die übrigen Konkurrenten im Lebensmittelhandel. So steigerten die Discounter ihre Umsätze nach Berechnungen des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK um mehr als sechs Prozent, während der gesamte Konsumgüterhandel nur um rund vier Prozent zulegte. Damit vergrößerten die Discounter ihren Marktanteil im Konsumgüterhandel auf nahezu 42 Prozent - fast zehn Prozentpunkte mehr als im Jahr 2000. Mit einem Plus von zwölf Prozent erzielte dabei die schwäbische Discountkette Lidl im vergangenen Jahr die höchste Wachstumsrate. Dennoch schaffte es der verschwiegene Handelskonzern offenbar nicht, den Abstand zum Erzkonkurrenten Aldi zu verringern. Denn beim Umsatz ist der Billigpionier immer noch mehr als doppelt so groß wie Lidl. Und so reichte dem Aldi-Konzern ein Plus von nur sechs Prozent, um den riesigen Vorsprung vorerst sogar noch weiter auszubauen.

Zur Ausgabe
Artikel 37 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.