Zur Ausgabe
Artikel 42 / 85

Durch die Hintertür

aus DER SPIEGEL 30/1972

Den europäischen Textilmarkt wollen die Japaner nun auch durch die Hintertür des Ostblocks erobern. Vizepräsident S. Oba von der Mitsui-Bank in London verriet, daß japanische Textilkonzerne in Budapest eine Strickwarenfabrik planen, die 50 Prozent ihrer Erzeugnisse nach Westeuropa liefern soll. Das Unternehmen soll als sogenanntes »Joint Venture« mit jeweils 50 Prozent Kapital- und Gewinnbeteiligung von Ungarn und Japanern gemeinsam geführt werden. Von Wien aus bereiten zudem 50 japanische Industrie- und Bankenvertreter den Einbruch Nippons in den osteuropäischen Handel vor. Mit 873 Millionen Dollar war der Warenaustausch Japans allein mit der UdSSR 1971 viermal höher als der der USA mit Moskau.

Zur Ausgabe
Artikel 42 / 85
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.