E-Mail von Strauss-Kahn "Die Wahrheit wird ans Licht kommen"

Dominique Strauss-Kahn kämpft um seinen Ruf: In einer E-Mail an seine ehemaligen Kollegen streitet der Ex-Chef des Währungsfonds die Vergewaltigungsvorwürfe vehement ab. Gleichzeitig tauchen immer neue belastende Details auf.
Dominique Strauss-Kahn vor dem New Yorker Gericht: Tiefe Trauer und Enttäuschung

Dominique Strauss-Kahn vor dem New Yorker Gericht: Tiefe Trauer und Enttäuschung

Foto: POOL/ REUTERS
seh/dpa