Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

WIRTSCHAFT »Ein Vorgang beispielloser Unverschämtheit«

Auf höchstem gesellschaftlichen Niveau spielt eine Auseinandersetzung um Posten bei der Thyssen-Stiftung. Beteiligt sind Nachfahren der Gründerfamilie und Manager deutscher Unternehmen. Gestritten wird darum, wer über eine vermögende Stiftung bestimmt und über ein Paket Thyssen-Aktien verfügen darf. *
aus DER SPIEGEL 8/1988
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel