EM.TV Thomas Haffas großer Räumungsverkauf

Werner Klatten hat einen Wagniskapital-Geber gefunden, der seinen Einstieg bei EM.TV finanziert. Wie viel Geld Ex-Chef Thomas Haffa für seine Aktien bekommt, bleibt aber ein Geheimnis.


Ex-Chef Haffa: Ende Januar verkauft er sein Aktienpaket
DPA

Ex-Chef Haffa: Ende Januar verkauft er sein Aktienpaket

München - Vorstandsvorsitzender beim krisengeschüttelten Medienunternehmen ist er seit September, nun kann er wie angekündigt rund 25 Prozent der EM.TV-Aktien kaufen: Werner Klatten teilte in München mit, die niederländische Wagniskapitalgesellschaft Constant Ventures werde seinen Einstieg bei EM.TV finanzieren.

Klatten will das Aktienpaket am 31. Januar von Haffa übernehmen. Klatten hatte diesen Schritt schon vor Monaten für Anfang Januar angekündigt, zuvor aber keinen Finanzier genannt. Zum Kaufpreis der Aktien machte er keine Angaben. Darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es.

Die Übernahme der Anteile soll mit Hilfe eines Wandeldarlehens der Venture-Capital-Gesellschaft vollzogen werden. Die von Klatten als Alleingesellschafter geführte WKB Beteiligungsgesellschaft aus Hamburg übernimmt dabei 36,16 Millionen Aktien, teilte EM.TV mit. Die Vereinbarung lässt nach Unternehmensangaben die volle Kontrolle über die EM.TV-Aktien bei der WKB. Sie habe die Möglichkeit, das Darlehen jederzeit zu kündigen.

Constant Ventures besitze die Option, das Darlehen mittelfristig in Anteile an der WKB oder in die von der WKB gehaltenen EM.TV-Aktien zu wandeln. Die vom Hauptaktionär Stan Vermeulen gegründete Venture-Capital-Gesellschaft refinanziert die Transaktion über den Kapitalmarkt durch institutionelle Investoren. Die Constant Ventures finanziert nach Angaben von EM.TV vor allem Technologie- und Finanzunternehmen.

Klatten betonte am Montag: "Mein persönliches Engagement unterstreicht meine Überzeugung, dass das Unternehmen gestärkt aus dem laufenden Konsolidierungsprozess in der Medienbranche hervorgehen wird".



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.