Zur Ausgabe
Artikel 32 / 80

Erfolg mit neuen Policen

*
aus DER SPIEGEL 19/1985

Sparpläne mit Versicherungsschutz, mit denen einige deutsche Banken den Lebensversicherungen Konkurrenz machen, sind bislang nur mit mäßigem Erfolg verkauft worden. In ihrem Ursprungsland USA jedoch hat sich diese Art der Vermögensbildung - eine Todesfallversicherung ist mit einem Spardepot verknüpft - erstaunlich schnell durchgesetzt: Mehr als 200 Gesellschaften bieten inzwischen eine »Universal-Life-Police« an. Dabei sprang der Anteil von Universal-Life am Neugeschäft der amerikanischen Lebensversicherer von 1981 auf 1984 von zwei auf rund 35 Prozent. Ähnliche Wachstumsraten halten Experten für den deutschen Markt nicht für möglich. Im Gegensatz nämlich zu den traditionellen Lebensversicherungen werden die Sparpläne steuerlich nicht begünstigt.

Zur Ausgabe
Artikel 32 / 80
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.