EU-Vergleich Lohnboom in Osteuropa - Vorteil für Deutschland

Die Lohnkosten der Unternehmen steigen - aber nirgendwo in der EU so gering wie in Deutschland. Der Standort wird wieder attraktiver, gerade gegenüber Ländern mit bisher niedrigem Niveau: In Osteuropa verteuerte sich Arbeit binnen eines Jahres um bis zu 30 Prozent.
Bahnarbeiter in Deutschland: Der Standortvorteil wird größer

Bahnarbeiter in Deutschland: Der Standortvorteil wird größer

Foto: REUTERS

Zunahme der Arbeitskosten

Land Veränderung im 2. Quartal 2007 in Prozent
EU Gesamt + 3,3
Euro-Währungsgebiet + 2,5
Belgien + 2,7
Bulgarien + 14,6
Dänemark + 3,7
Deutschland + 1,1
Estland + 18,7
Finnland + 2,6
Frankreich + 3,5
Griechenland + 5,1
Irland + 5,4
Italien k. A.
Lettland + 31,7
Litauen + 21,6
Luxemburg + 2,9
Malta + 2,6
Niederlande k. A.
Österreich + 2,7
Polen + 11,4
Portugal + 3,9
Rumänien + 23,4
Schweden + 2,3
Slowakei + 7,9
Slowenien + 5,6
Spanien + 3,2
Tschechien + 7,7
Ungarn + 11,6
Großbritannien + 4,2
Zypern + 7,4
Quelle: Statistisches Bundesamt, Arbeitskostenindex für das Produzierende Gewerbe und marktbestimmte Dienstleistungsbereiche