Eurozone EZB erwartet beispiellosen Konjunktureinbruch

Minus 8,7 Prozent: Die Europäische Zentralbank hat ihre Konjunkturprognose für 2020 drastisch nach unten korrigiert. Auch die Inflationsrate werde wesentlich langsamer steigen als zuvor erwartet.
Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

Foto: Boris Roessler/dpa
kko/dpa