Ferienbeginn Spritpreise fast auf Rekordhoch

Pünktlich zur Ferienzeit haben die Benzinpreise in Deutschland beinahe wieder Rekordniveau erreicht. Der Liter Super kostet zurzeit durchschnittlich 1,20 Euro.

Berlin - Damit koste Super einen Cent mehr als in der Vorwoche und sei nur noch einen Cent billiger als beim bisherigen Rekordhoch von 1,21 Euro im Frühling dieses Jahres, berichtet die "Bild"-Zeitung. Das Blatt beruft sich auf den Erdöl-Informationsdienst (EID).

Ein Liter Normalbenzin koste im Bundesdurchschnitt 1,18 Euro, für Diesel müssten die Autofahrer 96,5 Cent pro Liter bezahlen. Die Mineralölgesellschaften hätten den Preisanstieg mit höheren Kosten an den Rohölmärkten begründet.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.