Finanzkrise Aareal Bank stellt Antrag auf Staatshilfen

Eine halbe Milliarde gibt es sofort, hinzu kommen Garantien von vier Milliarden Euro: Der Immobilienfinanzierer Aareal hat Hilfe aus dem Bankenrettungspaket beantragt. Insgesamt hatte die Bundesregierung den Banken 480 Milliarden bereitgestellt - die Summe ist jetzt zu gut einem Viertel beansprucht.


Wiesbaden - Einer Mitteilung der Aareal Bank zufolge gewährt der Finanzmarktstabilisierungsfonds (Soffin) dem Institut eine sogenannte Stille Einlage in Höhe von 525 Millionen Euro. Hinzu kommt ein Garantierahmen für neue Emissionen im Volumen von bis zu vier Milliarden Euro.

Aareal-Zentrale in Wiesbaden: Für Aktionäre keine Dividende für die Jahre 2008 und 2009

Aareal-Zentrale in Wiesbaden: Für Aktionäre keine Dividende für die Jahre 2008 und 2009

Damit werde sich die Kernkapitalquote der Aareal Bank deutlich erhöhen. Die mit neun Prozent verzinste Einlage solle möglichst rasch zurückgeführt werden. Dafür werden die Aktionäre für 2008 und 2009 keine Dividende bekommen.

Die Maßnahme wird von der Bank ausdrücklich als Vorsorge dargestellt. Man habe sich mit dem Soffin auf die Maßnahmen geeinigt, um ein "nachhaltig profitables Geschäft dauerhaft abzusichern und zugleich das sehr schwierige Marktumfeld zu überbrücken".

Nach vorläufigen Zahlen hat die Aareal-Gruppe das Geschäftsjahr 2008 mit schwarzen Zahlen abgeschlossen. Das Vorsteuerergebnis des Konzerns habe bei 117 Millionen Euro gelegen. "Der Vergleichswert des Vorjahres (380 Millionen Euro) war maßgeblich von positiven Sondereffekten in Höhe von 221 Millionen Euro geprägt."

Im vierten Quartal verbuchte die Gruppe einen Vorsteuergewinn von elf Millionen Euro. "Damit hat die Aareal Bank Gruppe in allen Quartalen seit Ausbruch der Finanzmarktkrise schwarze Zahlen geschrieben."

Nach Angaben des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (Soffin) liegen derzeit 15 Anträge von Kreditinstituten vor. Folgende deutsche Banken und Institutionen wollen das Maßnahmenpaket nutzen beziehungsweise haben bereits Gelder bekommen:

Darunter sind unter anderem

  • die Hypo Real Estate, 52 Milliarden Euro Garantien (bereits gewährt)
  • die Commerzbank, 15 Milliarden Euro Garantien 18,2 Milliarden Euro Eigenkapital (bereits gewährt)
  • die HSH Nordbank 30 Milliarden Euro Garantien (bereits gewährt)
  • die BayernLB, 15 Milliarden Euro Garantien (bereits gewährt)
  • die IKB, 5 Milliarden Euro Garantien (bereits gewährt)

Noch verhandelt wird um Hilfen für die VW Bank, die Düsseldorfer Hypothekenbank und die WestLB. Zudem haben weitere kleinere Institute um Hilfe gebeten. Ihr Bedarf an Staatskapital liegt Kreisen zufolge deutlich unter dem der genannten Banken, zumeist unter einer Milliarde Euro.

itz/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.