Finanzkrise Trichet deutet Abrücken von Zinserhöhung an

Erst schien er unbeeindruckt, jetzt hält er sich alle Optionen offen: Wegen der Turbulenzen an den Finanzmärkten schließt EZB-Präsident Trichet nicht mehr aus, auf die bereits signalisierte Zinserhöhung zu verzichten. Die US-Notenbank pumpte derweil weiter Geld in den Markt.