Erwerbs- und Hausarbeit Arbeitszeit von Frauen und Männern in Finnland erstmals auf gleichem Niveau

Männer und Frauen in Finnland erreichen Gleichstand bei der Aufteilung der Gesamtarbeitszeit – der Zeit, die insgesamt für Job, Haushalt und Familie aufgewendet wird. Stereotype Geschlechterrollen gibt es trotzdem noch.
Berufstätige Männer wenden etwas mehr Zeit für die Kinderbetreuung auf als berufstätige Frauen (Symbolbild)

Berufstätige Männer wenden etwas mehr Zeit für die Kinderbetreuung auf als berufstätige Frauen (Symbolbild)

Foto: Tiina & Geir / Getty Images/Image Source

Einkaufen, Putzen, Kinderbetreuung: In Finnland haben erstmals überhaupt Männer und Frauen Gleichstand bei der Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit erreicht. Im Jahr 2021 hätten Männer wie Frauen etwa gleich viel Zeit mit Arbeit verbracht, wenn man bezahlte und unbezahlte Arbeit zusammenrechnet, teilte das finnische Statistikamt mit.

»Die neue Vätergeneration verbringt deutlich mehr Zeit damit, sich um die Kinder zu kümmern, als Väter vor 20 bis 40 Jahren«, erklärten die Statistiker. Die Werteänderung gehe einher mit besseren Möglichkeiten, so haben Väter seit Neuestem den gleichen Anspruch auf Elternzeit.

Frauen kümmern sich täglich immer noch 37 Minuten länger um den Haushalt als Männer

Bei den Erwerbstätigen gibt es den Geschlechterunterschied aber noch. Männer in einem bezahlten Job arbeiten laut Statistikamt im Schnitt eine halbe Stunde länger als Frauen. Dennoch: Die Zeit, die Männer für bezahlte Arbeit aufwenden, hat dem Statistikamt zufolge abgenommen und die Zeit, die sie für Haus- und Familienarbeit aufwenden, zugenommen. Männer kümmern sich demnach im Schnitt pro Tag rund elf Minuten mehr um den Haushalt als früher.

Die Zeit, die Frauen demgegenüber für Hausarbeit aufwenden, habe abgenommen, jedoch würden Frauen immer noch mehr Zeit für Hausarbeit aufwenden als Männer – genau genommen jeden Tag durchschnittlich 37 Minuten mehr als Männer. Das geht laut dem Statistikamt aus Zahlen für 2020 hervor.

Frauen verbringen deutlich mehr Zeit als Männer mit Tätigkeiten wie Kochen und Putzen und Geschirrspülen. Männer hingegen wenden immer noch mehr Zeit als Frauen mit als klassische »Männerarbeiten« verstandenen Tätigkeiten auf – wie Reparatur- und Bauarbeiten. Trotz des Rückgangs der Hausarbeit seien Frauen nicht vermehrt zu den traditionell eher von Männern erledigten Wartungs- und Reparaturarbeiten übergegangen.

Während Männer und Frauen etwa gleich viel Zeit mit Einkaufen verbringen, wenden berufstätige Männer etwas mehr Zeit für die Kinderbetreuung auf als berufstätige Frauen.

ani/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.