Fluggesellschaften Fusion von America West und US Airways

Die US-Kartellbehörde hat grünes Licht für den Zusammenschluss der beiden Fluggesellschaften America West Airlines und US Airways gegeben. Damit steht der Fusion der beiden Unternehmen nichts mehr im Weg. Der Zusammenschluss wäre der größte in der Branche seit der Übernahme von TWA durch American Airlines im Jahr 2001.


Washington - Die Behörde sei zu dem Schluss gekommen, dass das Geschäft dem Wettbewerb nicht schade und daher keine Maßnahmen notwendig seien, teilte das US-Justizministerium mit. Im Mai hatten die beiden Firmen mitgeteilt, dass America West zusammen mit mehreren Investoren den bankrotten Konkurrenten US Airways kaufen und sich damit im harten Wettbewerb mit Billigfliegern besser positionieren wolle.

Die Fusion würde US Airways vor einem Zusammenbruch bewahren. Die bisherige Nummer Acht der Branche, America West, könnte durch das Geschäft ihre Präsenz auf lukrative Märkte im Osten der USA ausweiten insbesondere für Geschäftsreisen nach Washington und New York. Das fusionierte Unternehmen soll auch auf internationalen Strecken fliegen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.