Frankfurter Immobilienaffäre Schmiergeld-Verdacht auch beim Japan-Tower

In der Frankfurter Immobilien-Affäre ist ein Objekt eines Commerzbank-Fonds ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Am Mittwoch durchsuchten die Ermittler die Geschäftsräume eines Bauunternehmers und der Verwaltung des Japan-Towers.