Im Libanon Französische Ermittler befragen Ex-Automanager Ghosn

Der frühere Nissan- und Mitsubishi-Chef Carlos Ghosn soll Firmenmittel für private Zwecke verwendet haben. Französische Ermittler gehen dem Vorwurf nun im Libanon nach. Dorthin war Ghosn im Privatjet geflüchtet.
Seit 2019 wird Carlos Ghosn per internationalem Haftbefehl gesucht

Seit 2019 wird Carlos Ghosn per internationalem Haftbefehl gesucht

Foto:

MOHAMED AZAKIR / REUTERS

tfb/AP/Reuters