Fusion Belgischer Konzern kauft Schwarz Pharma

Der belgische Pharmakonzern UCB übernimmt die Monheimer Schwarz Pharma AG für 4,4 Milliarden Euro. Beide Unternehmen haben sich auf die Bedingungen einer Fusion geeinigt.


Monheim/Brüssel - Das Brüsseler Unternehmen werde allen Schwarz-Pharma-Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot im Gesamtwert von 4,4 Milliarden Euro machen.

Schwarz Pharma Labor: Synergiepotential von 300 Millionen Euro
DPA

Schwarz Pharma Labor: Synergiepotential von 300 Millionen Euro

Das fusionierte Unternehmen werde UCB heißen und seinen Sitz in Brüssel haben. Am Sitz von Schwarz Pharma in Monheim werde künftig das weltweite, allgemeinmedizinische Geschäft unter dem Namen Schwarz Pharma geführt. Monheim werde ferner eines der Forschungs- und Entwicklungszentren des neuen Konzerns sein. Schwarz Pharma hat 4400 Mitarbeiter weltweit und ist im MDAX, dem Börsenindex der mittleren Werte, notiert.

Der Aufsichtsrat und der Vorstand von Schwarz Pharma wollen das Angebot zur Annahme zu empfehlen, teilte das Monheimer Unternehmen mit. Die Familie Schwarz, die einen Anteil von etwa 60 Prozent an dem Unternehmen halte, habe sich unwiderruflich dazu verpflichtet, das Angebot anzunehmen.

Die Übernahme hat den Angaben zufolge ein Synergiepotenzial von mehr als 300 Millionen Euro. Zusammen würden Schwarz Pharma und UCB auf einen Jahresumsatz von 3,3 Milliarden Euro kommen.

Nach Darstellung von UCB-Chef Roch Doliveux passen beide Unternehmen "perfekt zusammen". Für UCB sei die Übernahme "ein Sprung nach vorn bei der Transformation in ein global führendes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf ausgewählte Krankheitsfelder wie Neurologie, Entzündungserkrankungen und Onkologie konzentriert".

Schwarz-Pharma-Vorstandvorsitzender Patrick Schwarz-Schütte erklärte, mit der Übernahme würden sich "die kommerziellen Aussichten für unsere Pipeline im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium deutlich verbessern". Außerdem habe die Transaktion ein erhebliches Wachstumspotenzial.

tim/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.