Genfer Autosalon GM-Europachef legt Schließung von drei Werken nahe

GM macht Druck: Die Töchter Opel und Vauxhall hätten drei Werke zu viel, sagt Europachef Forster und nennt damit erstmals eine Zahl bedrohter Standorte. Die beste Lösung sei die Schließung - man prüfe aber Alternativen. Deutschen Forderungen nach einem konkreteren Sanierungsplan will er nachkommen.
GM-Europa-Chef Forster: Überkapazität von 30 Prozent

GM-Europa-Chef Forster: Überkapazität von 30 Prozent

Foto: DPA
Opel-Arbeiter in Bochum: Das Werk gilt als besonders gefährdet

Opel-Arbeiter in Bochum: Das Werk gilt als besonders gefährdet

Foto: REUTERS
wal/ddp/dpa