Gesundheitsreform Verband sagt Kassenpleiten voraus

Mit dem Start des geplanten Gesundheitsfonds im Jahr 2009 werden nach Kassen-Berechnungen acht Krankenversicherungen unmittelbar das Geschäft einstellen müssen. Insgesamt 2,8 Millionen Mitglieder wären davon betroffen.


Berlin - Unter den von der Pleite bedrohten Kassen seien vier AOKen, berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf den Ersatzkassenverband (VdAK) Niedersachsen.

Krankenschwester, Patientin: Kassen reklamieren Geldnot
DPA

Krankenschwester, Patientin: Kassen reklamieren Geldnot

Derzeit gibt es rund 250 gesetzliche Krankenkassen mit insgesamt 28 Millionen zahlenden Mitgliedern und mehr als 40 Millionen kostenlos Mitversicherten. Als Grund für die erwarteten Pleiten nennt der VdAK, dass die Kassen nicht mit dem dann voraussichtlich geltenden Beitragssatz von 14,2 Prozent auskommen könnten und gleichzeitig keine ausreichend hohen Zusatzbeiträge von ihren Versicherten fordern dürften, weil diese höher als die gesetzlich vorgeschriebene Obergrenze von ein Prozent des Bruttohaushaltseinkommens ausfallen würde.

Allerdings steht der Beitragssatz, den die Bundesregierung 2008 festlegen soll, noch gar nicht fest. Ein Sprecher von Ministerin Ulla Schmidt (SPD) wies den Bericht heute denn auch als "Mär" zurück. Er entbehre jeder Grundlage. Die Ausgaben der Krankenkassen würden zum Start des Gesundheitsfonds zu 100 Prozent aus dem Fonds gedeckt, sagte er. Außerdem würden alle Kassen entschuldet in den Fonds hineingehen. Unterschiedliche Ausgaben für Kranke würden darüber hinaus ausgeglichen, erläuterte der Sprecher.

Die Beitragseinnahmen der Kassen sollen künftig im Fonds zusammenfließen. Daraus bekäme jede Kasse pro Versichertem einen einheitlichen Betrag. Nach Darstellung des VdAK Niederachsen würden nach 2009 jedes Jahr weitere der derzeit 250 Kassen schließen müssen. Etwa jede fünfte Kasse werde Zusatzprämien in unterschiedlicher Höhe verlangen müssen, da sie ansonsten rote Zahlen schreiben würde.

Nach einer großen Gesundheitsreform Anfang der neunziger Jahre war die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen schon einmal enorm, geschrumpft. Zuvor gab es mehr als 1000 gesetzliche Krankenkassen, darunter mehr als 200 AOKen.

mik/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.