Gewinnsprung Lufthansa trotzt hohen Kerosinkosten

Die Lufthansa hat nach einem Endspurt im Passagiergeschäft 2005 deutlich mehr verdient als erwartet. Das operative Ergebnis soll nach vorläufigen Angaben kräftig gestiegen sein.


Frankfurt am Main - Die Deutsche Lufthansa Chart zeigen hat trotz stark gestiegener Treibstoffkosten 2005 ihr operatives Ergebnis um mehr als 40 Prozent verbessert. Nach einer ersten Hochrechnung erwarte der Konzern ein operatives Jahresergebnis um 550 Millionen Euro, teilte Lufthansa heute mit. "Ursache für die Erhöhung war ein guter Geschäftsverlauf im Passagiergeschäft zum Jahresende."

Lufthansa in Frankfurt: "Das sind sehr gute Zahlen"
DDP

Lufthansa in Frankfurt: "Das sind sehr gute Zahlen"

Zuletzt hatte Europas zweitgrößte Fluggesellschaft im November lediglich einen Anstieg auf "deutlich mehr als 400 Millionen Euro" nach 383 Millionen im Jahr zuvor in Aussicht gestellt. Analysten hatten dies seinerzeit als sehr zurückhaltend und vage bezeichnet. Weitere Angaben zur Jahresbilanz 2005 will Lufthansa im März auf der Jahresbilanzpressekonferenz machen.

Bereits nach neun Monaten hatte der Konzern ein operatives Ergebnis von 471 Millionen Euro vorgelegt. Alle Konzernsparten hatten ihre Zahlen verbessert. Aufgrund der höheren Ausgaben für Treibstoff und des Preiskampfes vor allem im europäischen Luftverkehr gab sich Lufthansa für das Passagiergeschäft allerdings lange Zeit sehr skeptisch.

Am Aktienmarkt wurde der Ergebnissprung positiv gewertet. Die Aktie der Lufthansa Chart zeigen gewann am Vormittag rund 2,50 Prozent auf 12,76 Euro und zählte damit zu den stärksten Werten im Dax Chart zeigen

"Das sind sehr gute Zahlen", sagte ein Aktienhändler. Analysten hatten allerdings bereits mit einer deutlichen Verbesserung gerechnet. "Ein solches Ergebnis liegt leicht über dem, was am Markt erwartet wurde. Aber es ist gut, dass Lufthansa schon sehr früh eine belastbare Größenordnung nennt", erklärte HVB-Analyst Uwe Weinreich.

Das Bankhaus Metzler hat am Donnerstag das Anlageurteil für die Lufthansa von "Sell" auf "Buy" erhöht. Das Kursziel werde von 11 auf 14 Euro angehoben, hieß es in einer Studie. Man rechne mit einem stabilen Preisumfeld und einer besseren Kapazitätsauslastung. Die Gewinnschätzungen für 2006 seien ebenfalls nach oben angepasst worden.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.