Gewinnwarnung Aldi-PC-Lieferant Medion knickt ein

Der Elektronikhersteller Medion leidet unter der Konsumflaute in Deutschland. Nachdem das Unternehmen vor einem Rückgang bei Gewinn und Umsatz warnte, brach der Aktienkurs ein.

Frankfurt am Main - "Insgesamt betrachtet erweisen sich aus heutiger Sicht die noch zu Jahresanfang realistisch erscheinenden Umsatz- und Ergebnisziele als zu ehrgeizig", teilte Medion   heute vor Handelsbeginn mit. Sollte es nicht zu einer Stabilisierung in dem dominierenden Deutschland-Geschäft kommen, sei sogar ein Rückgang bei Umsatz und Ergebnis nicht ausgeschlossen. Medion hatte bisher in Aussicht gestellt, dass im Gesamtjahr auf Grund des Wachstums des Auslandsgeschäfts zweistellige prozentuale Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis erreicht würden.

Am Mittwoch hatte das Essener Unternehmen noch eine Stellungnahme zu Marktgerüchten abgelehnt, wonach Medion bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen vor einem Ergebnisrückgang warnen könnte. Die im TecDax notierte Aktie hatte auf Grund der Gerüchte kräftig nachgegeben und war zeitweise um bis zu acht Prozent gefallen. Zum heutigen Handelsbeginn stürzte der Kurs nochmals um gut 25 Prozent auf 21,70 Euro ab. Die Gerüchte vom Mittwoch seien nun "wahr geworden", heißt es am Aktienmarkt.

Bereits im ersten Quartal hatte Medion, der durch die Lieferung von PCs an den Discounter Aldi bekannt geworden ist, mit einem rund sechsprozentigen Umsatz- und Ergebnisplus unter den bisher gewohnten Zuwachsraten gelegen. Das Unternehmen teilte heute außerdem mit, im ersten Halbjahr sei der Umsatz um fünf Prozent auf 1,256 Milliarden Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 14,7 Prozent auf 58,1 Millionen Euro geschrumpft. Nach Steuern habe das Unternehmen 33,9 Millionen Euro verdient, nach 39,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Medion will eigenen Angaben zufolge künftig mehr ins Ausland ausweichen. Grund dafür sei die Erwartung, dass sich die negative Konsumneigung in Deutschland auch zukünftig nicht deutlich verbessern werde.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.