Gigantischer Konzernsitz Google mietet Großareal der Nasa für neue Büros

Ein Erfolgsunternehmen braucht nun einmal Platz: Google mietet sich deshalb von der Nasa ein 24 Fußballfelder großes Areal für neue Büroflächen an. Damit verdoppelt sich die Größe des Konzernsitzes auf einen Schlag.


San Francisco - Zweifel an der Dauerhaftigkeit des eigenen Erfolgs hat man bei Google Chart zeigen offenbar nicht: Die Suchmaschine hat den Mietvertrag gleich über 40 Jahre abgeschlossen - mit der Option auf insgesamt 90 Jahre. Für die 17 Hektar auf dem Ames-Forschungsgelände in Kalifornien zahlt der Internet-Konzern 3,66 Millionen Dollar im Jahr, teilte das US-Unternehmen mit.

Man brauche die Flächen für die Tausenden neuen Mitarbeiter, die man künftig einstellen wolle, heißt es bei Google bescheiden. Der Bau der neuen Büros soll in drei Stufen 2013, 2018 und 2022 beginnen. Die Nasa will das Geld für die Instandsetzung der ehemaligen Militärbasis benutzen. Google und die Nasa kooperieren seit mehreren Jahren bei Projekten wie der Kartografie. Das Areal, wo jetzt die neuen Büros entstehen soll, liegt zehn Autominuten vom Google-Konzernsitz in Mountain View entfernt.

ase/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.