Gletscherbier Geschmack von Schokolade, Nüssen und Kaffee

Freunde seltsamer Getränke aufgepasst: Erstmals seit der Kolonialzeit wird in Grönland wieder Bier gebraut - mit Wasser aus 2000 Jahre alten Gletschern. Das Gebräu wird dann nach Europa geschafft, auch zwei norddeutsche Firmen sind an der Verarbeitung beteiligt.


Kopenhagen/Flensburg - Die Werbekampagne für die beiden Biersorten "Brown Ale Greenland" und "Pale Ale Greenland" startete jetzt im Tivoli-Vergnügungspark in Kopenhagen. Nach Angaben von Steen Outzen, eines der beiden Besitzer des in Narsaq im Süden der Insel gelegenen Greenland Brewhouse, gab es schon zu Kolonialzeiten in Grönland kleine Brauereien. Das damals produzierte Gebräu sei aber "alles andere als fantastisch" gewesen.

Sein eigenes Dunkelbier bezeichnet Outzen als "hochwertiges Produkt" für Kenner. Dessen Aroma beschreibt er als eine Mischung aus "Schokolade sowie gerösteten Nüssen und Kaffeebohnen". Das Wasser für das Bier mit einem Alkoholgehalt von 5,5 Prozent liefern nach Firmenangaben rund 2000 Jahre alte unterirdische Gletscher. Die Kleinbrauerei in Südgrönland ist die erste, die von Nachkommen der Ureinwohner, den Inuit, betrieben wird,

Die Grönländer Brauer wollen im ersten Jahr insgesamt zwei Millionen Liter produzieren. Sie hoffen, sich nicht nur auf dem europäischen, sondern auch auf dem US-Markt durchzusetzen.

Die ersten 66.000 Liter wurden von der Rieseninsel im Nordatlantik in Fässern zunächst nach Deutschland gebracht. In Flensburg wurden die Ware in den vergangenen Tagen dann mit Zusatzstoffen veredelt. Da die dänischen Biertrinker Kronkorken gewohnt sind und die Flensburger Brauerei nur auf Bügelverschluss-Flaschen abfüllt, ging ein Unterauftrag für die Abfüllung der Halbliter-Flaschen nach Stralsund.

Die fast 140.000 Kronkorken-Flaschen seien dann von Stralsund nach Dänemark gebracht worden, hieß es. Es sei nicht auszuschließen, dass das Bier auch auf den deutschen Markt kommen könnte, so die Sprecherin der Flensburger Brauerei.

itz/AFP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.