Gruner + Jahr Online-Aktivitäten werden umstrukturiert

Das Verlagshaus Gruner + Jahr (G+J) stellt das Web-Angebot "Computerchannel" ein. Im Zuge einer Neuordnung der Multimedia-Aktivitäten fallen insgesamt 75 Stellen weg.


Gruner + Jahr: Fehlende wirtschaftliche Perspektiven im Online-Bereich

Gruner + Jahr: Fehlende wirtschaftliche Perspektiven im Online-Bereich

Hamburg - Grund für die Schließung des "Computerchannel" Anfang kommenden Jahres seien "fehlende wirtschaftliche Perspektiven", teilte das Tochterunternehmen der Bertelsmann AG am Montag in Hamburg mit. Der Multimedia-Bereich werde in die Unternehmenssparte Zeitschriften Deutschland integriert. G+J passe damit seine Multimedia-Investitionen den "deutlich verschlechterten Marktbedingungen" an. G+J hatte im Geschäftsjahr 2000/2001 (zu Ende Juni) einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen, der auch auf hohe Online-Investitionen zurückgeführt wurde.

Ebenfalls eingestellt wird den Angaben zufolge die Abteilung Multimedia Ventures mit fünf Stellen. 45 Arbeitsplätze entfielen beim "Computerchannel" sowie neun weitere durch einen Personalabbau bei "TV Today Network", sagte ein G+J-Sprecher. Die übrigen Stellen würden im Zuge der Integration des Multimedia-Bereichs in die Zeitschriften-Sparte entfallen. G+J war bereits vor zwei Wochen aus der Web-Gebrauchtwagen-Börse FairCar ausgestiegen und hatte im Oktober den "Business Channel" durch Online-Auftritte von G+J-Titeln wie "Capital" ersetzt.

Der "Travelchannel", den G+J zusammen mit der Otto Freizeit und Touristik GmbH betreibt, soll G+J zufolge durch die Aufnahme eines neuen Partners gestärkt werden. Dazu befänden sich Gespräche mit RTL New Media "in einem fortgeschrittenen Stadium". Die RTL Group ist ebenfalls ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG. Im Zuge der Umstrukturierung soll zudem das G+J- Mobilfunkportal "Handy.de" in die Bertelsmann-Sparte BeCapital integriert werden.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.