Handel Zwei Familien bestimmen künftig das Schicksal der Metro

Für den angeschlagenen Metrokonzern dürften neue Zeiten anbrechen: Der Mischkonzern Haniel hat seine Beteiligung an dem Handelsriesen überraschend verdoppelt. Zusammen mit der Familie Schmidt-Ruthenbeck hält Haniel nun mehr als 50 Prozent der stimmberechtigten Metro-Aktien.
Von Andreas Nölting
Mehr lesen über